loading
Nachricht
VR

Tag der Erde, 22. April 2024: LED-Leuchten sind als grüne Energie gut für die Umwelt auf der Erde

April 22, 2024

Klimaschutz → Unsere Erde wiederherstellen → In unseren Planeten investieren → Planet vs. Kunststoffe

1

Geschichte des Tages der Erde

Der Tag der Erde wurde 1970 ins Leben gerufen und ist der 50. Jahrestag des Feiertags. Manchmal wird der Feiertag die ganze Woche gefeiert und man nennt ihn „Woche der Erde“. Senator Gaylord Nelson ist einer der Initiatoren und inspiriert von den Protesten der 1960er Jahre begann der Tag der Erde als „nationaler Umwelttag“ und wurde am 22. April abgehalten, um die Zahl der Studenten zu maximieren, die auf dem Universitätsgelände erreicht werden konnten . Durch die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Umweltverschmutzung hoffte Nelson, Umweltursachen ins nationale Rampenlicht zu rücken.


In den 1960er Jahren wurden sich die Amerikaner der Auswirkungen der Umweltverschmutzung bewusst. Rachel Carsons Bestseller Silent Spring aus dem Jahr 1962 beschwor das Gespenst der gefährlichen Auswirkungen von Pestiziden auf die amerikanischen ländlichen Gebiete. Später im Jahrzehnt brachte ein Brand am Cuyahoga River in Cleveland im Jahr 1969 Licht auf das Problem der Entsorgung chemischer Abfälle. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Schutz der natürlichen Ressourcen des Planeten nicht Teil des nationalen politischen Plans, und die Zahl der Aktivisten, die sich großen Themen wie der industriellen Umweltverschmutzung widmeten, war minimal.


Dies hat dazu beigetragen, die Art und Weise zu ändern, wie wir über die Umwelt sprechen, und jedes Jahr das Bewusstsein für die Umwelt zu schärfen. Allerdings müssen wir jeden Tag an den Planeten denken, nicht nur am 22. April. Der Tag war nicht immer derselbe und hat sich im Zeitalter der sozialen Medien auch nicht definitiv geändert.


Heutzutage ist der 22. April der Tag der Erde, der eine großartige Gelegenheit ist, unsere Bürger, ob jung oder alt, über die ihnen zur Verfügung stehenden grünen Technologien aufzuklären. Verschiedene grüne Technologien können den ökologischen Fußabdruck und den Energieverbrauch verringern und eine nachhaltigere Welt für alle schaffen.


2

LED-Leuchten sind gut für das Erdwachstum

Vergleichen Sie die herkömmlichen Glühbirnen mit LED-Chips und -Glühbirnen

Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie einen Raum verlassen, oder, noch besser, wechseln Sie zu LEDs! Altmodische Glühlampen verbrauchen im Verhältnis zu ihrer Lichtleistung große Mengen Strom, was die Nachfrage nach Kraftwerken erhöht und die Menge an Kohle erhöht, die im ganzen Land verbrannt werden muss. Andere Glühbirnen wie Kompaktleuchtstofflampen enthalten Quecksilber und müssen ordnungsgemäß entsorgt werden, um eine Kontamination zu vermeiden. Im Vergleich dazu enthalten LED-Leuchten keine giftigen Elemente. In den meisten Büros werden derzeit Leuchtstofflampen verwendet, die schädliche Chemikalien wie Quecksilber enthalten. Bei der Entsorgung im Mülldeponiebereich wird die Umwelt verunreinigt. Die Entsorgung muss über einen registrierten Abfalltransporteur erfolgen, sodass durch die Umstellung auf LED die Kosten- und Zeitaufwendungen vermieden werden, die für eine ordnungsgemäße Entsorgung erforderlich sind – und die Umwelt vor weiteren giftigen Abfällen geschützt wird


Sie verbrauchen deutlich weniger Energie als andere Lichtquellen und haben eine längere Lebensdauer. Aufgrund dieser Faktoren trägt der Einsatz von LEDs dazu bei, sowohl Emissionen als auch Abfall zu reduzieren. Während Glühlampen 90 % ihrer Energie als Wärme abgeben und Kompaktleuchtstofflampen etwa 80 %, geben LEDs nur sehr wenig Wärme ab und laufen deutlich kühler, was dazu beiträgt, den Energieverbrauch für Beleuchtung und Kühlung zu reduzieren.  Denken Sie daran, dass die kleinen Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen, letztendlich einen nachhaltigen Einfluss auf unsere Zukunft haben werden! 


3

LED-Produkte und -Anwendungen

LED-Beleuchtung ist in einer Vielzahl von Outdoor- und Indoor-Produkten erhältlich und die Liste wird jedes Jahr länger. Die rasante Entwicklung der LED-Technologie hat zu einer erhöhten Produktverfügbarkeit geführt. Nachfolgend sind einige der gängigsten Arten von LED-Produkten aufgeführt.


        
        
        


        
        
        

LED-Spike-Licht

        

4

LED-Beleuchtungsanwendungen

LED sind hocheffizient und kostengünstig und eignen sich daher ideal für eine Vielzahl von Anwendungen. Sie kommen häufig vor in:

 

-Industrielle Umgebungen wie Lagerhallen, Parkplätze, Garagen und Fabriken.

 

-Außenbereiche wie Brücken, Flussufer, Gärten, Straßen, Straßenlaternen, Parkhäuser, Korridore, Tunnel und Gehwege.

 

-Gewerbeflächen wie Plätze, Einkaufszentren, Restaurants, Bürogebäude und Hotels.

 

-Wohnbereiche wie Einbauleuchten, Küchenschrankbeleuchtung und sogar dekorative Wandleuchten und Arbeitsbeleuchtung.



 

Insgesamt sind LED-Leuchten vorteilhafter für unsere Umwelt. Die Merkmale von LED-Leuchten sind ein geringerer CO2-Fußabdruck, eine hohe Energieeffizienz, eine geringere Lichtverschmutzung, eine lange Lebensdauer und der Verzicht auf schädliche Chemikalien. Es ist freundlich zu unserer Umwelt.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English
Bahasa Melayu
bahasa Indonesia
русский
Português
한국어
日本語
italiano
français
Español
Deutsch
العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch